Bookmark-Verwaltung in Firefox

Über die perfekte Lesezeichenverwaltung für den beliebten Firefox-Browser

Direkt nach dem am häufigsten zum Einsatz kommenden Internet-Browser aus dem Hause Microsoft erfreut sich direkt danach das Exemplar mit dem Namen "Firefox" einer großen Beliebtheit. Der Browser von Mozilla bietet seinen Anwendern eine große Vielfalt an Komfort und Möglichkeiten, die den Gang ins World Wide Web noch einfacher und vor allen Dingen auch übersichtlicher gestaltet. Gerade in Punkto Performance erzielt Firefox deutlich bessere Werte, als dies bei der Konkurrenz aus dem Hause Microsoft der Fall ist. Wer erst seit kurzem auf Firefox umgestiegen ist, der wird sich sicherlich in den ersten Schritten einmal mit den zur Verfügung gestellten Funktionen vertraut machen, um in Zukunft binnen kürzester Zeit auf einen sehr hohen Komfort in den unterschiedlichen Bereichen vertrauen zu können. Sollten auch Sie sich also aktuell in genau dieser Situation befinden, dann sind Sie hier unter Garantie genau an der richtigen Stelle. Immerhin erfahren Sie in den folgenden Abschnitten alles Wissenswerte über die Verwendung von Lesezeichen innerhalb des Firefix Browsers, mit deren Hilfe Sie auf interessante Funktionen zurückgreifen können, auf die auch Sie von jetzt an nicht mehr verzichten möchten.

Die Lesezeichenfunktion als essentielles Feature

Das Internet kann heutzutage bekannterweise für die unterschiedlichsten Dinge in Anspruch genommen werden. Damit Sie in Anbetracht zahlreicher Seiten nicht immer erst die Google-Suche in Anspruch nehmen müssen, kann es sich durchaus anbieten, auf Lesezeichen zurückzugreifen. Diese erlauben es dem Nutzer, mit nur einem einfachen Mausklick nicht nur auf eine bestimmte Seite zu gelangen. Sollten Sie Unterseiten oder gar Bilder sowie andere multimediale Inhalte ausgewählt haben, dann wird nicht erst die Hauptseite aufgerufen, sondern direkt diese Dinge. Ermöglicht wird selbiges, da das Lesezeichen sich den exakten Link merkt und somit ein Maximum an Komfort in diesem Bereich zu bieten hat. Im Laufe der Zeit und der dauerhaften Nutzung des eigenen Webbrowsers jedoch kann es zu einer deutlichen Vielzahl an Lesezeichen kommen. Die Kunst hierbei ist es jetzt, den Überblick zu behalten. In diesem Zusammenhang haben sich die Verantwortlichen von Mozilla Gedanken über genau diesen Punkt gemacht und für alle Nutzer des Firefox eine übersichtliche und leicht zu benutzende Lesezeichenverwaltung angeboten. Hier reichen dank der einfach gestalteten Benutzeroberfläche bereits einige wenige Klicks aus, damit Sie beispielsweise die Reihenfolge aller hinterlegten Lesezeichen festlegen oder andere Parameter bestimmen können, damit Sie in Zukunft deutlich schneller exakt die Inhalte im Web aufrufen können, nach denen Sie auch tatsächlich in der aktuellen Situation gesucht haben. Im Folgenden wird einmal genauer auf diese Features im Zusammenspiel mit den Lesezeichen eingegangen, was auch Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Die besten Erweiterungen für Firefox

Wer besonders von einer schnellen Handhabung zum Aufrufen der hinterlegten Lieblings-Websites profitieren möchte, der kann sich für die Firefox-Erweiterung "Speed Dial" entscheiden. Das Besondere hierbei ist es, dass nicht ein einziger Mausklick getätigt werden muss. Alles was in diesem Zusammenhang vonnöten ist, ist ein einfacher Tastendruck. Die Zahlen 0 bis 9 lassen sich an dieser Stelle mit entsprechend abgespeicherten Web-Inhalten verknüpfen, woraufhin lediglich diese Zahlen auf der Tastatur getippt werden müssen, um im Anschluss die gewünschte Seite aufrufen zu können. Nach der Installation integriert sich die Anwendung direkt in die Firefox-Oberfläche und der Nutzer muss lediglich in den Optionen festlegen, welche Webseite auf welcher Zahl landen soll. Wer Angst vor einer zu komplizierten Konfiguration hat, kann hier beruhigt werden. Der übersichtliche Aufbau hilft hier selbst unerfahrenen Nutzern. Wer im Hinblick auf soziale Netzwerke auf Lesezeichen vertrauen möchte, der ist mit "AddThis" bestens beraten. Hier lassen sich Twitter, Facebook und Co. direkt verlinken. Ein einfacher Mausklick reicht damit in Zukunft aus, um bestimmte Web-Inhalte zu teilen oder auch weiterzuleiten. Der Funktionsumfang ist in diesem Fall jedoch auf die Verwendung mit sozialen Netzwerken im Internet beschränkt, was vor der Inanspruchnahme unbedingt Beachtung finden sollte. Nutzer von Apple-Geräten werden sich vor allen Dingen über die Erweiterung mit dem Namen "iCloud-Lesezeichen" freuen können. So lassen sich die Lesezeichen aus dem Safari-Browser von Apple-Geräten, wie etwa dem Mac, dem iPhone oder dem iPad gezielt mit Firefox synchronisieren. Hierbei handelt es sich zudem um eine der wenigen Erweiterungen, mit dem man die Lesezeichen vom herkömmlichen Desktop-PC auch auf mobile Endgeräte übertragen kann. Das mögliche Einsatzgebiet gestaltet sich demzufolge besonders breit gefächert.

Nützliche Tipps für den alltäglichen Gebrauch

Aber nicht nur diese Erweiterungen sorgen für einen einfachen Umgang mit den Lesezeichen im Firefox Browser von Mozilla. Vielmehr sind es kleine Tricks und Tastenkürzel, die die Handhabung gerade im Alltag zu einem Kinderspiel machen und an der ein oder anderen Stelle noch ein wenig einfacher ausfallen lassen. Wer demnach Firefox noch nicht wirklich lange im Gebrauch hat, der sollte jetzt sehr gründlich lesen, um zukünftig von einer sehr schnellen Arbeitsweise in den unterschiedlichen Bereichen profitieren zu können. An erster Stelle muss hier erwähnt werden, dass jeder Nutzer dazu in der Lage ist, das äußere Erscheinungsbild seines Firefox Browser zu verändern. Das Besondere hierbei ist es allerdings, dass diese Veränderungen nicht ausschließlich auf das Design zutreffen. Vielmehr lässt sich aufgrund dessen auch die allgemeine Struktur aller relevanten Funktionen festlegen, was natürlich in diesem Fall neben vielen weiteren gewährten Features auch auf die zuvor ausführlich beschriebenen Lesezeichen zutrifft. Möchte man etwa einen passenden Ordner zu gefunden Lesezeichen ermitteln, so ist dies mit den Grundeinstellungen von Firefox nicht möglich. Entscheidet man sich dann für die Erweiterung "Go Parent Folder", muss von nun an nur noch per Rechtsklick auf das jeweilige Lesezeichen das Feld "Zu übergeordnetem Ordner wechseln" angeklickt werden. Wer per Tastenkürzel sämtliche abgespeicherte Lesezeichen angezeigt bekommen haben möchte, muss hierfür per ALT-Taste den Reiter "Menü Lesezeichen" anwählen, um dann alle Lesezeichen anzeigen lassen zu können. Um die vorhandenen Lesezeichen nach deren Namen sortieren zu können, muss man jedes Exemplar einzeln anwählen. Dank der Erweiterung "Auto-Sort Bookmarks" kann genau dies von diesem Zeitpunkt an absolut automatisch vonstatten gehen. Mit einigen Kniffen lässt sich in Firefox von vielen Vorteilen profitieren.

Schon mal speichern - ausgewählte Bookmarks

Gartengestaltung Bonn: Spezialisten für bezaubernde Gärten in der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn.

Englisch von Intercom steht für ein professionelles Unterrichtskonzept in Englisch für Firmenkunden.


bookmarks.square7.ch